Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
 
 

Straf-Rechtsschutz

Diese Versicherung bietet autorisierten Handels- und Werkstattbetrieben sowie freien Werkstätten Schutz, wenn der Vorwurf eines Vergehens gegen sie erhoben wird. Der Rechtsschutz im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht gilt für den versicherten Betrieb und für dessen beschäftigten Personen in Ausübung der beruflichen Tätigkeit, solange keine Verurteilung wegen Vorsatz erfolgt.

Beispiele zum Straf-Rechtsschutz:

Ein Autohausinhaber erhält den Zuschlag für den Service- und Wartungsvertrag der kommunalen Straßenbauer. Nach mehreren anonymen Anzeigen wird gegen den Firmeninhaber ein Strafverfahren eingeleitet.

Nach Einschaltung eines Fachanwalts für Strafrecht erfolgt die Einstellung des Verfahrens. Kosten der Verteidigung: 27.500 €.

Ein Kfz-Händler beantragt einen höheren Kreditrahmen auf Basis der vom Steuerberater erstellten GuV. Bei der Übermittlung der Daten wurde eine xls-Zeile versehentlich nicht kopiert. Strafverfahren wegen Kreditbetruges. Freispruch in I. Instanz. Revision läuft. Bisherige Kosten der Verteidigung: 48.000 €.

Ein Autohausinhaber übernimmt Nachbargrundstück. Er übersieht eine alte, vom Vorbesitzer übrig gelassene Schmierölleitung. Nach drei Jahren entsteht ein Gewässerschaden in Höhe von 75.000 €. Das Ermittlungsverfahren wird gegen Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 50.000 € eingestellt. Kosten der Verteidigung: 42.000 €.